Dienstag, 22. März 2016

LOTTA

von Finnleys durfte ich nähen!


Ich liiebe den Schnitt weil er ja solo wandelbar ist und man tausend Möglichkeiten hat das Kleid zu gestalten. Ich hab nun schon einige Beispiele gesehen und jede wirkt wieder total anders. 

Als Mädchenmama braucht man den Schnitt einfach für die tolle Lotta Kleid!
(Als Knabenmama braucht man die Freya, denn die sieht einfach knackig aus an den Jungs!)

Die Kombi der beiden Schnitte (Grundschnitt Freya, Erweiterung Lotta kauft ihr am besten gleich HIER als Kombi! Denn wie gesagt, früher oder später braucht ihr eh beide Schnitte! ;-)

Nach hin und her überlegen welche Variante ich nun nähen soll, ging dann auch schon an die Stoffwahl, was dann gar nicht so einfach war. Ich wollte ja nochmal ein Winterkleid. Ja, ich gebe es zu, im Hause Lüthka wird der Winter ja innig geliebt und wir sind ja schon ein bisschen wehmütig darüber, dass er bald vorbei ist!

Was solls, wir werden dann den Sommer geniessen und benähen.

Freut euch drauf, die Lotta ist ja soooooo wandelbar, dass euch der Schnitt durchs ganz Jahr begleitet, und ich verspreche euch noch mindestens eine Frühlings und Sommerlotta! ....denn... wir sind infiziert vom Lotta-Fieber!

Also, zurück zur Stoffwahl:

die liebe Wintermilli aus dem Hause Zwergenschön hab ich mir schon lange aufgehoben für was Spezielles, dazu ein Rest grüner Seat und Kapuze mit einem Teddy vom Stoffmarkt gedoppelt!

Meine Kleine war auf Anhieb verliebt in das tolle Kleid mit den 2 Tellerröcken die halt einfach total Ladylike sind!

Dazu hab ich freihand Stulpen und eine Wrap Cap  genäht!

Ein geliebtes Set.

So, nun lass ich euch ein paar Bilder unseres Shootings hier:























#finnleys
#lotta
#designnähen
#freya


Schnitte:
Freya & Lotta von Finnley`s
Wrap Cap von Knutschbengel



Stoffe:
Milli:  von Zwergenschön
Sweat grün: Stoffart
Einfassband: aus dem Fundus (dehnbares Falzband)



 So, ich geh nun mal die Frühlingsversion nähen ;-)

Grüessli
Karin








Keine Kommentare:

Kommentar posten