Freitag, 13. April 2018

Hazel

So, ich melde mich wieder mal aus der Versenkung....

Das Leben fordert einem manchmal mehr als einem lieb ist und so war ich zwar ab und zu an der Nähmaschine anzutreffen, aber zum bloggen hat es leider nicht gereicht. 

Ich verspreche euch aber, dass ich das nachholen werde und euch einige Sachen nachliefere und versuche, weiterhin hier aktuelle Nähprojekte zu zeigen. 

Aktuell bin ich ja wieder fleissig und merke selber wie sehr mir mein Hobby gefehlt hat und wie gut mir das Nähen eigentlich tut!

Das erste Teil was ich euch nicht vorenthalten will, ist eine neue Übergangsjacke aus dem Hause 
"Le-Kimi". 

Leider gibt es diesen Blog nicht mehr, aber die Frauen von "Lin Kim" und "Le-Kimi" haben schon zu Zeiten der beiden Blogs guten Kontakt gepflegt und nun treten "Lin-Kim" das Erbe von "Le-Kimi" an und werden die Schnitte auf ihrem Blog und Facebookseite weiter als Freebooks anbieten.

Sind das nicht tolle Neuigkeiten?

Was ich euch heute dazu zeigen möchte, ist die Jacke Hazel, die super als Tragejacke, Stilljacke oder als Jacke um überflüssigen Bauchspeck zu kaschieren getragen werden kann.
Aber auch einfach als tolle Jacke, auch wenn man nix zu verstecken hat. ;-)

Meine Jacke hab ich in Grösse 38 genäht und um 8 cm verkürzt, da ich sie nicht zu lang wollte.

Leider sind im Freebook die Ärmel etwas zu schmal geraten, so habe ich die Ärmel verbreitert und auch die Armkugel angepasst, nun kann ich die Jacke super über normaler Frühlingskleidung tragen... und ich denke es wird sicher ein treuer Frühlingsbegleiter werden.


 Genäht hab ich diese Hazel aus dem Stricksweat "Ben" den ich mir im Herbst ergattert hab und nun gehütet hab und kombiniert mit schwarzem Sweat.





Dank der Teilungslinie hinten ist die Jacke doch ein bisschen tailliert.



Die Druckknöpfe und das Label hab ich mit Snappap hinterlegt was auch noch ein tollere Hingucker ergibt und super zur schwarzen Innenkapuze passt. Dadurch reissen die tollen Druckknöpfe auch sicher nicht aus.

Na, was sagt ihr zu meiner tollen neuen Jacke?

Sonnige Frühlingsgrüsse
Karin




Mittwoch, 23. August 2017

Jumpsuit

Ich liebe den Sommer aber wie schon im letzten Post geschrieben mag ich nicht wirklich zu kurze Hosen. Bei der Wärme aber finde ich luftige Kleider dann toll. Auch darf es an den Oberschenkeln nicht reiben, wodurch dann auch die luftig leichten Kleidchen wegfallen. Vor einem Jahr oder so hab ich dann bemerkt wie toll doch die Jumsuits sind und genau meine Bedürfnisse abdecken. 
Luftig-locker-leicht-bequem!!!

Jeah!!!

So musste dieses Jahr noch ein Jumper nach dem Ebook von Leni P. her aus tollem
 Modaljersey von Lillestoff.








Ich liebe beides! Stoff, Schnitt und was noch viel mehr?????

Klar, beides in Kombination als meinen neuen Jumpsuit!!!

Dass ich das Nähen schon immer liebe, wissen ja viele von euch, schliesslich ist es ja auch mein Beruf genau diese Leidenschaft den Kindern im Unterricht weiterzugeben. 
Gerne mache ich das auch in meiner Freizeit und verbringe auch gerne Zeit mit Gleichgesinnten, so jedes Jahr 2x , also 1x im Frühling und einmal im Herbst an einem tollen Nähweekend im schönen Stein SG im Roggenburg. 
Wir haben noch ganz wenige Plätze frei für das coole Weekend im Herbst (27.-29. Oktober 2017) unter 16 nähverrückten Frauen... 

Interesse geweckt? 
...Dann melde dich doch bei mir und ich erzähle dir mehr davon!


So, nun verbleibe ich und verkrieche mich wieder hinter meine Nähmaschinen und nähe die letzten Sommersachen für meine Kinder fertig, es soll ja schliesslich noch bisschen warm bleiben.

Diesen Beitrag steuere ich gerne wieder zum RUMS bei und freu mich auf eure Beiträge!

Liebe Grüsse
Karin


Mittwoch, 9. August 2017

Lady SHO!ert

und Hose Juno von Finley`s hab ich mir genäht als Sommeroutfit.

Den ganzen Frühsommer und Sommer hab ich alle Läden nach einer Shorts abgeklappert die nicht so Speck an meinen Oberschenkeln sitzt und dennoch cool aussieht und doch bequem ist.
Da ich nix gefunden hab, bin ich dann halt mit meinen 3/4 Hosen die über die Knie reichen rumgelaufen und hab geschwitzt.

Bis dann endlich vor ein paar Wochen die Shorts Juno von Finnleys auf den Markt kam. Ich musste mir diesen Schnitt sofort kaufen, drucken und mit dem vorhandenen Leinenstoff vom Stoffmarkt nähen.

Und? Was soll ich sagen???? 


Ich bin einfach nur happy und es wird sicher noch eine Shorts geben.

Hier das ganze Outfit mit Juno und #ladyshoert




 Taschen dürfen natürlich auch nicht fehlen....





Dazu hab ich ein tolles neues Shirt genäht, welches auch sehr wandelbar ist mit Ausschnitt in Rundhals oder V-Ausschnitt.
So habt ihr ein Basicshoert was aber trotzdem wandelbar ist, schnell genäht ist und auch toll sitzt: Die Beschreibung ist wie immer gut und einfach, sodass auch jedem nicht so geübten Näher ein tolles Shirt mit tollem V-Ausschnitt gelingt.

(Ich hab da noch mit der Covernaht gespielt...)






Den Schnitt gibts Hier zu kaufen! Den Stoff hab ich in der  Stoffstation in Eglisau gekauft. Immer top Beratung und viele tolle Stoffe. Der Laden ist immer ein Ausflug wert.

So, damit gehts nun ab zum RUMS

und ich schau mal was die anderen Frauen so gezaubert haben.
Wünsch euch ne tolle Woche, und hoffentlich bald wieder Sonne pur!

Liebe Grüsse
Karin


Donnerstag, 27. April 2017

Kleid Beaune

von Schnittquelle durfte ich Designnäher. 
Danke für dein Vertrauen liebe Stefanie!!!

Ich wollte mir für die 1.Kommunion meiner Kleinen ein Kleid selber nähen, welches mir und natürlich auch ihr gefällt. 

So hab ich mich auf die Suche nach einem Schnitt gemacht der auch meinen Bauch ein wenig verdeckt, aber trotzdem noch schick und auch praktisch ist.

Ich bin dann auf der Seite der Schnittquelle über das tolle Kleid Beaune  gestolpert und musste den Schnitt einfach haben. 
Da dann grad Stoffmarkt anstand, hab ich mir einen, bzw. 2 tolle Stoffe gekauft die ich für das Kleid verwenden wollte, den einen mit grossen Punkten in schwarz weiss als Probestoff, den anderen in apricot als den richtigen Stoff.


Tja... was soll ich sagen??? Meistens kommt es anders als man denkt!!!

Ich hab zuerst mein Probekleid genäht, welches super gepasst hat und mich dann sogleich ans Richtige Kleid gemacht. Alles super, schnell genäht und gar nicht kompliziert. 
Auch den verdeckten Rv hab ich super genäht bekommen mit meinem Füsschen für den Nahtverdeckten RV von Bernina, echt toll das Teil!!!! (dazu gibts auch einige YouTube Videos)

So, aber wie es so ist es kam so, dass meine Kleine dann fand, dass das Probekleid viiiiiiiil schöner aussehe...

Tja, so hab ich dann halt das schwarz/weisse angezogen statt dem apricot -Farbenen...

Hier einige Bilder davon:










Damit gehts nun ab zum RUMS

Liebe Grüsse
Karin





Mittwoch, 22. Februar 2017

Die 2. Meine Vanja

hab ich als Kleid genäht!

Wie es sich für ein richtiges Mädchen gehört mit viiiiiel Glitzer! 
Zwar nicht in PINK aber genauso schön! 

Vor allem weil danach alles glitzert ;-) Mein Mann meinte sogar mein Autositz glitzert nun... 
egal, die Welt braucht mehr Glitzer, oder???

Ich hab das Kleid genau nach dem Schnitt genäht und ich liebe es jetzt mit dicken Strumpfhosen oder Leggins und bequemen Stiefeln ein richtig schönes Wohlfühloutfit!

Den Schnitt bekommt ihr Hier







So, damit gehts nun ab zum RUMS
ist ja schon wieder Donnerstag, die Wochen fliegen nur so vorbei!

Ich lass euch einen lieben Gruss da...

Eure
Karin





Mittwoch, 15. Februar 2017

Meine Vanja...

...die 1. hab ich bei Ilona Peetz von meine Herzenswelt im Probenähen genäht! 
Ich bin einfach begeistert von dem tollen Schnitt!

Ich wollte eher was Neutrales machen und entschloss mich für eine schwarz weisse Paisley Version kombiniert mit rot.

was soll ich sagen? mir gefällt sie wahnsinnig gut und ich hab sie auch grad zu meinem Lieblingshoodie erklärt. Einfach kuschelig und bequem zum wohlfühlen.

Den tollen Schnitt bekommt ihr bei  Da Wanda oder Magerst im Moment noch mit 20% Rabatt, also sofort zuschlagen. 
Für alle mit Nachwuchs: Es gibt die Vanja auch noch als Kinderversion "Deine Vanja"

So, nun lass ich euch die Bilder meiner 1. Vanja hier und ich kann auch sagen, es folgt sicher noch eine Kleinversion und wer weiss, ev. mal noch eine Partnerlookversion mit meiner Kleinen!







So, damit gehts nun ab zum RUMS 

und euch wünsche ich weiterhin tolle Wintertage, hier scheint fleissig die Sonne und wir geniessen es oft auf den Ski`s!

Liebe Grüsse
Karin

Freitag, 10. Februar 2017

FINALE...

ohoho.... Finale, ohohoho!!!!



So, ich habs geschafft und meine Bluse ist auch fertig geworden.

Genäht hab ich die Antwoord von Okistyle aus einer Wildseide von meinem Stoff-fundus.

Ich denke, die schlichte schwarze Bluse wird ein Basisteil das ich zu vielerlei Anlässen tragen kann. Wie hier auf den Fotos mit Jeans oder einer leichten Sommerhose im Sommer, ev. mit einem Langarmshirt drunter im Winter und für edlere Anlässe mit dem Chor oder so gepimpt mit einem Jupe. Ich denke ich werde sie lieben!

Das nächste mal versuch ich sie eine gösse kleiner zu nähen und ev. mit einem weicher fallenden Stoff, bin gespannt wie sie dann ausschaut.

Hier mal ein paar Einblicke: 

(Sorry für das linke Tape, aber mein Rücken und Nacken braucht das im Moment leider dringend...)













so, nun gehts damit ab zur Elke zum #blusensa2017
bei elle-plus

... und ich geh nun ins Bett, denn morgen wartet ein neuer Skitag auf mich und am Sonntag ist wieder Skirennen angesagt.

...darum muss meine 2. geplante Bluse halt warten bis nach dem sew-along!

Liebe Grüsse
Karin